Skip to main content

Kalium arsenicosum-Mangel schwächt den Körper nachhaltig

Ganzheitliche Mineralstoffberater nach Dr. Schüßler diagnostizieren einen Kalium arsenicosum-Mangel im Gesicht eines Patienten in erster Linie, wenn es mit einer zerkratzten, krustigen Ekzem- oder Aknehaut bedeckt ist. Die Wangen können derweil schmal sein und eventuell auch die Augen hervorstehen. Möglicherweise sind auch die Augenlider mit Ödemen bedeckt. Auch die Hände und Arme können zerkratzt sein. Diese Hautausschläge wie Ekzeme, Akne oder Schuppenflechte sind ziemlich hartnäckig und schwer heilbar. Auch an Ellen- und Kniebeugen können sich unschöne, kaum abheilende Hautschrunden befinden.

Verlangsamte Reflexe können auf einen Kalium arsenicosum-Mangel hindeuten. Nervöse Störungen eventuell noch verbunden mit einem wässrigen Durchfall, Störungen aufgrund von Blutarmut und auch Schwächezustände, Schlafstörungen, starke Abmagerungen und starke Menstruationsbeschwerden können aufgrund von Kalium arsenicosum-Mangel bestehen. Diese Schwächezustände sind vielleicht auch noch von einem niedrigen Blutdruck begleitet. Besonders durch Stress verschlimmern sich die Krankheitssymptome.

Letzte Aktualisierung am 20.09.2017 um 02:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bei einem Kehlkopfkatarrh verbunden mit Heiserkeit oder auch bei übermäßigem Schwitzen setzt die Schüßler-Salz-Therapie auf die Verabreichung des ersten Ergänzungsmittels Kalium arsenicosum D6.

Kalium arsenicosum D6, eine Spur von Gift, die die Lebensenergie erweckt

Das Spurenelement Arsen ist ein äußerst starkes Gift und erweckt schnell Assoziationen an Krimi und Giftmord. In der Medizin allerdings und besonders in der Naturheilmedizin wird Arsen in sehr geringer Dosierung in Verbindung mit anderen Mineralien bereits seit mehr als 100 Jahren verabreicht. In der Verbindung mit Kalium regt Arsen im Geschwächten wieder die Lebenskräfte an. Schon im 19. Jahrhundert wurde Kalium arsenicosum in wässriger Form gegen Bronchialasthma eingesetzt. In Afrika verwendete man es gegen die Schlafkrankheit.

Im Körper kommt die Kalium arsenicosum in keratinhaltigem Gewebe, also in der Epidermis, in Haut und Haar, aber auch im Gehirn, sowie in der Leber, der Niere und der Schilddrüse vor.

Arsen wirkt auf den Gehirn- und Stoffwechsel eher verlangsamend. Es ist ein Zellreizmittel und hat eine sehr effektive Wirkung gegen Bakterien. Besonders bei äußerst hartnäckigen Hautleiden, die bislang auf andere verabreichte Schüßler-Salze nicht reagiert haben, hat sich die Anwendung von Kalium arsenicosum D6 positiv erwiesen. An liebsten wird Kalium arsenicosum D6 in Cremeform gegen die Hautleiden verabreicht.

Bei Nervenstörungen, die auf Blutarmut und Schwäche beruhen, sowie bei Lähmungen und Krämpfen soll Kalium arsenicosum D6 stärkend wirken. Ebenfalls Magen- und Darmentzündungen, Magen- und Darmblutungen, wässrigen Durchfällen sowie starke Menstruationsstörungen soll Kalium arsenicosum D6 lindern.

Zur Unterstützung von einer ärztlichen Behandlung von Asthma bzw. Herzschwäche wird das 13. Salz verabreicht. Kalium arsenicosum hat Einfluss auf die biochemischen Vorgänge beim Austausch von Sauerstoff. Es erweckt wieder die Lebensenergie im geschundenen, geschwächten Körper.

Bei den Ergänzungsmittel wird in der Anwendung der Schüßler-Salze auf die mögliche Notwendigkeit einer Potenzierung hingewiesen, um eine angemessene Dosierung und somit Erfolge in der Behandlung zu erzielen. Seit den Lebenszeiten von Dr. Wilhelm-Heinrich Schüßler Ende des 19. Jahrhunderts haben sich die Kenntnisse in der Biochemie multipliziert. So sehen viele moderne Forscher besonders in den sensiblen Ergänzungsmitteln nicht nur bloße Zusatz-Salze, sondern besonders sensible Mineralen, die den fehlenden Kick zur Heilung geben können.

Kalium arsenicosum-Mangel gegen die gestresste Seele

Auf der seelisch-geistigen Ebene kann sich Kalium arsenicosum-Mangel in Angst und Spannungen äußern. Nach besonders traumatischen, schockartigen Erlebnissen hat sich der Mensch erschreckt auf seine innersten Ebene zurückgezogen, sein Kontakt zur und mit der Welt hat Schaden genommen. In einem solchen Zustand von Schwäche, wo kein unproblematischer Kontakt mehr möglich ist, soll eine Verabreichung von Kalium arsenicosum D6 wie eine Prise von purer Lebensenergie wirken.

Besonders in der Menopause, wenn Frauen innerlich besonders verunsichert sind und ihr Selbstwert und Selbstverständnis in einer echten Zerreißprobe stehen können, wenn für sie Selbstzweifel in Bezug auf ihre Weiblichkeit an der Tagesordnung sind, soll eine Anwendung dieses Ergänzungsmittels sehr nützlich sein. Kalium arsenicosum D6 soll sehr positiv auf die Hirnanhangdrüse wirken. Da die Hypophyse auch auf die Schilddrüse, die den Calziumhaushalt steuert, beeinflusst, könnte sich die Verbindung zwischen innerer Verunsicherung, Menopause sowie Osteoporose erklären lassen und somit die positive Verabreichung von Kalium arsenicosum D6 in diesem Fall ebenfalls.

In natürlichen Ressourcen lässt sich Kalium z. B. Fleisch, Fisch, Kartoffeln, Bananen, Trauben, Feigen und Spinat finden. Arsen findet man dagegen nur in kleinen Mengen in Erzen. Kommen dennoch Reste von Arsen in Fisch, Meeresfrüchten oder in Reis vor, können diese durchaus krebserregend wirken.

Kalium arsenicosum
Bitte bewerte diesen Beitrag!