Skip to main content

Übergewicht bei Kalium bichromicum-Mangel

Die Schüßler-Antlitzanalyse beschreibt einen Kalium bichromicum-Mangel mit einem bleichen Gesicht, bei dem sich senkrechte Wülstchen am unteren äußeren Rand des oberen Augenlides entlang ziehen. Die Zunge ist gelblich belegt. Der Schleim, der in der Nase und im Hals ist, ist gelblich bis grün, äußerst zäh und fadenziehend. Es fällt dem Betroffenen schwer durch die Nase zu atmen und er hat einen unangenehmen Körpergeruch.

Bei einem Kalium bichromicum-Mangel neigt man zu starkem Übergewicht. Extreme Kopfschmerzen und Sehstörungen können ein Indiz für ein Fehlen von Kalium bichromicum sein. Bei dieser Disposition verträgt man keinen Alkohol und muss sich besonders nach Biergenuss übergeben. Man hat ein starkes Verlagen nach fettigem und fetten Essen. Ein erhöhter Cholesterinwert kann auf einen Kalium bichromicum-Mangel hindeuten.

Letzte Aktualisierung am 29.03.2017 um 10:01 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Symptome für einen Kalium bichromicum-Mangel können sich im Bereich der Atemwege als Bronchitis oder Nebenhöhlenentzündungen äußern. Auch ein sogenannter Fließschnupfen kann auf das Fehlen von Kalium bichromicum hinweisen. Im Bereich von Blut und Blutgefäßen sollen Arterienverkalkungen und Blutarmut für das Fehlen von Kalium bichromicum zeugen. Knoten in der weiblichen Brust sollen vermutlich auf einen Mangel von Kalium bichromicum verweisen. Bei Kalium bichromicum-Mangel besteht eine gewisse Gangunsicherheit. Migräne mit Übelkeit kann ein Indiz für einen Kalium bichromicum-Mangel sein.

Verbraucher von Kalium bichromicum sind z. B. Zucker, Weißmehl, Sport und Schwitzen.

Die Symptome verschlimmern sich bei Hitze, im Bett sowie wenn man sich bewegt. Morgens, bei heißem Wetter, im Frühling an frischer Luft verbessern sich dagegen die Mangel-Symptome.

Kalium bichromicum fördert die Fettverbrennung

In Körper kommt Kalium bichromicum in der Leber vor und hängt eng mit dem Fettstoffwechsel zusammen. Es reguliert den Cholesteringehalt in der Leber. Vermutlich erhöht Kalium bichromicum D12 das HDL-Cholesterin.

In der Schüßler-Therapie wird Kalium bichromicum D12 besonders häufig bei einem zu hohen Cholesterinspiel verabreicht. Ebenso soll das Ergänzungssalz bei der Behandlung von Übergewicht äußerst wirksam sein, weil es bestens die Fettverbrennung ankurbelt. Man muss sich, wenn Kalium bichromicum D12 effektiv tätig werden, allerdings körperlich betätigen, dann wird durch das Salz die Umwandlung von Fett in Muskelmasse unterstützt. Währenddessen übermittelt Kalium bichromicum D12 dem Körper gegenüber ein Sättigungsgefühl und wirkt dadurch wie eine natürliche Essbremse. Auch auf den Zuckerstoffwechsel wirkt Kalium bichromicum D12 positiv wirken, da das Salz als Glukosetoleranzfaktor für die Verarbeitung von Zucker wichtig ist. Bei Entzündungsprozessen wird Kalium bichromicum D12 häufig verabreicht, da es eine schleimlösende Wirkung hat. Dadurch können Entzündungen, die allerdings nicht ganz frisch sein dürfen, besser abheilen. Kalium bichromicum D12 soll erst in einem fortgeschrittenem Entzündungsstadium verabreicht werden. Kalium bichromicum D12 soll gegen Verbohrtheit wirken und Kreativität fördern.

In der Kranken- und Altenpflege wird Kalium bichromicum D12 gerne gegen Wund-liegen und Druckgeschwüre angewendet.

Kalium bichromicum D12 soll eine blutreinigende und Blut-erneuernde Wirkung haben und besonders bei Anämie und Diabetes Typ II positiv wirken. Auch gegen Basedow und Erkrankungen der Nebenniere sowie zur Prophylaxe von Arteriosklerose setzen die Schüßler-Anwender auf das 27. Salz. Da Sportler einen sehr hohen Bedarf an Chrom haben, wird Kalium bichromicum D12 in der Schüßler-Therapie gerne Sportlern zur Therapie angeboten.

Der kleinkarierte Starrsinn bei Kalium bichromicum-Mangel

Auf seelischer Ebene ist das Hauptproblem von Kalium bichromicum-Mangel die Verletzung von der Familie. Der Betroffene ist ein Mensch, der nach strengen Regeln, in einer absoluter Routine lebt. Dieser Mensch ist Pflicht-erfüllend gegenüber seiner Familie und verschlossen gegenüber der Außenwelt. In seinem Denken ist er detailgenau verbissen, in strengen Gewohnheiten verhaftet.

Er ist wenig originell in einer Schwarz-Weiß-Sicht auf Gott und die Welt verfangen und geradezu bürokratisch. Dieser Typ verhält ist anderen Menschen gegenüber wie ein Schleimer, ihm ist nicht wirklich zu trauen, er ist verplant, pingelig und neigt zu zuviel Pflichtgefühl. Seine emotionale Grunddisposition lässt sich als ungeduldig, starrköpfig, übellaunig, niedergeschlagen, argwöhnisch, misstrauisch und streitsüchtig beschreiben. Er ist dem Leben gegenüber geradezu abgeneigt. Kalium bichromicum-Mangel soll einen Menschen zu Selbsthass und Selbstvorwürfen neigend machen. Schnell empfindet der Betroffene Zorn über Kleinigkeiten. Gegenüber Bewegungen – sowohl geistigen als auch körperlichen – ist er abgeneigt. Er hat eine Tendenz zur Hypochondrie und zu Wahnideen. Seine Geruchsempfindlichkeit ist übersteigert hoch.

Der männliche Betroffene hat kein Sexverlangen, stattdessen verspürt er an seinem Penis an der Wurzel, wenn er morgens erwacht, einen zusammenziehenden Schmerz und hat an der Eichel Geschwüre bzw. ein Prickeln und Jucken. Die Vulva der weiblichen Betroffenen ist wund und roh. Ihre Menstruation kommt zu früh mit Schwindel, Übelkeit.

Kalium bichromicum kommt in der Natur nicht vor, sondern wird ausschließlich chemisch gewonnen.

Heilpraktiker Felix Teske

Bitte bewerte diesen Beitrag!