Skip to main content
Narovital

Kalium bromatum-Mangel bringt die Nerven zum Zucken

Bei der Schüßler-Gesichtsanalyse erweist sich ein Kalium bromatum-Mangel mit einer gelben, blassen, aschfahlen Farbe. Das abgemagerte Gesicht kann außerdem Pickel bzw. Akne haben. Die eventuell hervorstehenden Augen sind sehr unruhig und nervös und verleihen dem Gesicht einen Ausdruck, der wie betrunken und wirr erscheint, als würde die Person halluzinieren. Der Blick wirkt abwesend wie betäubt, benommen, müde und regelrecht ängstlich gehetzt. Die Zunge des Betroffenen ist mit einem gelblichen Belag besetzt und er klagt über einen sehr trockenen Mund. Der an einem Kalium bromatum-Mangel Leidende soll Anwandlungen von tiefer Melancholie haben, seine rastlose Ruhelosigkeit eine depressive Verstimmung sein und sogar manische Züge tragen.. Nervöse Sehstörungen und Gesichtsneuralgien sollen ebenfalls auf einen Kalium bromatum-Mangel beruhen.

Bei einem Kalium bromatum-Mangel kann der Patient entweder ruhelos, umtriebig und nervös sein oder aber es trifft das genaue Gegenteil und er ist abgestumpft und teilnahmslos, obwohl er in seinem inneren Vibrationen und Unruhe empfindet, d. h. er fühlt sich kraftlos und aufgewühlt zugleich. Die Person befindet sich in einem Dauer-Erregungszustand. Es kann zu nervösen Zuckungen von Muskeln kommen. Ein Mangel an Kalium bromatum soll ebenfalls mit ein Grund für eine Epilepsie sein.

Ein Kalium bromatum-Mangel kann Kopfschmerzen verursachen, die eine Folge von Überanstrengungen sind bzw. er auch zur Migräne neigen.
Bei Schleimhautreizungen, Rachenentzündungen und auch bei Reflexhusten kann ein Kalium bromatum-Mangel angezeigt sein. Eine Verschlimmerung entsteht durch Wärme, eine Verbesserung durch Bewegung und Tätigkeit.

Schwache, aber schmerzhafte Regelstörungen sowie ein starker Ausfluss kann Kalium bromatum-Mangel zur Ursache haben. In der Schwangerschaft kann der Mangel an diesem Salz zu heftigem Schwangerschaftserbrechen führen.

Kalium bromatum D6 lässt die Nerven zur Ruhe kommen

Im Körper kommt Kalium bromatum D6 in nur sehr geringen Mengen besonders in den endokrinen Drüsen vor. Und besonders in der Schilddrüse, wo es eine positive Wirkung auf die Hormonsteuerung haben soll und sowohl bei einer Unter- als auch bei einer Überfunktion der Schilddrüse die Beschwerden lindern soll. In der Biochemie wird Kalium bromatum primär gegen Störungen im Nervenbereich angewendet. Wenn eine Unruhe nicht nur seelische Ursache hat, sondern aufgrund von einem konkreten Mangel besteht, sollte an Kalium bromatum D6 gedacht werden. Kalium bromatum D6 soll erhöhte Erregbarkeit dämpfen und beruhigend auf Haut und Schleimhäute wirken. Das 14. Salz soll beruhigend gegen Schlafstörungen wirken und wird besonders gerne Kindern verordnet, die nicht einschlafen wollen. Auch gegen Bettnässen nach psychischer oder emotionaler Verhaltensstörung wird Kalium bromatum D6 empfohlen. Bei Kindern werden in der Schüßler-Salz-Therapie ebenfalls Pseudokrupp sowie Hyperaktivität mit Kalium bromatum D6 behandelt.

Kalium bromatum D6 wird bei der Raucherentwöhnungs-Therapie eingesetzt und soll auch bzw. gegen nervösen Reizhusten und Asthma helfen. Ebenfalls bei einer Behandlung von Multiple Sklerose soll Kalium bromatum D6 gute Dienste leisten.

Während der Wechseljahre soll Kalium bromatum D6 gegen starke Stimmungsschwankungen und Hitzewallungen verordnet werden.

Kalium bromatum D6 bringt verwirrt Gefühle wieder ins Lot

Kalium bromatum D6 wirkt ausgleichend bzw. regulierend auf das Nervensystem. Im Bereich des „Bewusstseins“ bzw. des Nervenkostüm bei seelischer Erschöpfung stimuliert das Ergänzungsmittel Nr. 2 und bei psychischer Erregung wirkt es beruhigend. Im vegetativen Nervensystem zeigt sich bei der Anwendung von Kalium bromatum D6 eine regulierende,. ausgleichende Wirkung, da es sowohl überschießend als auch reduzierende physiologische Funktionen in eine gesunde Mittellage bringt. Die entzündungshemmenden Eigenschaften dieses Funktionsmittels sollen positiv auf Entzündungen von Haut und Schleimhäute wirken. Wenn man Kalium bromatum D6 verwendet, sollte man möglichst auf Kochsalz verzichten. Bei Einschlafstörungen soll es gut wirken, wenn die „Heiße 7“ keinen Erfolg gebracht hat.

Ein inner-seelischer Konflikt bei Kalium bromatum-Mangel besteht in einem Konflikt zwischen Moral und Unsittlichkeit. Die Assoziation von einer reinen Haut und einer reinen Seele drängen sich bei einem Kalium bromatum-Mangel nahezu auf, wenn man z. B. an die oben bekannte Gesichtsanalyse denkt. Noch dazu wird berichtet, dass sich die Betroffenen regelrecht für den Teufel hielten, da immer noch gilt, wenn Frauen eine übertriebene Libido besitzen, dass sie gefährlich seien. Bei Männern hingegen besteht bei einem Kalium bromatum-Mangel die Tendenz zu Impotenz.

Als natürliche Ressourcen lässt sich Bromid fast ausschließlich im Meer finden bzw. auch manchmal in der Sole. Kalium steckt dagegen in vielen Lebensmitteln, wie z. B. in Kartoffeln, Spinat, Fenchel, Pflaumen, Äpfeln, Birnen, Erdbeeren, Karotten und Gurken. Daher sollte man bei einer gesunden Ernährung ausreichend mit dem Mineral versorgt sein. Man sollte den Kochsalzkonsum einschränken, da es die Wirkung von Kalium bromatum D6 minimiert.

Heilpraktiker Felix Teske

Kalium bromatum-Mangel bringt die Nerven zum Zucken
5 (100%) 3 votes