Skip to main content

Starke Schleimbildung bei Kalium chloratum Mangel

Bei der Antlitz-Diagnostik zeigt sich ein Kalium chloratum-Mangel durch milchig verfärbte Augenlider, wodurch der Eindruck entsteht, als würde eine Augenbrille getragen werden. Es sieht so aus, als ob die Augen sie von einem hellen Rahmen umgeben wären. Diese milchige Verfärbung kann sich eventuell auch noch weiter über das Gesicht ausbreiten. Eventuell schimmert das Gesicht auch leicht rötlich oder bläulich.

Die Schleimhäute im Darm, Magen, der Blase, in den Lungen sowie in den Bronchien können durch Kalium chloratum-Mangel stark verschleimen. Bei Erkältungserkrankungen ist eine weiß belegte Zunge ein Indiz für Kalium chloratum-Mangel. Ebenfalls kann eine zu helle Stuhlfarbe auf einen Mangel von Kalium chloratum hindeuten.

[amazon box=“B008OW2E46,B00E5AL42O,B00ECDIJCM“ grid=“3″]

Bei zu langem Kalium chloratum-Mangel wird die Lebertätigkeit gelähmt und der Stoffwechsel träge. Ebenso kann es zu Blutverdickung bei einem Mangel an Kalium chloratum kommen. Fette und stark gewürzte Nahrung verstärkt einen Kalium chloratum-Mangel. Ebenfalls verschlimmert durch den Verzehr von Milchprodukten, wegen der durch verursachten starken Schleimbildung ein solcher Mangel. Durch Rohkost, frisches Obst verbessert sich ein Kalium chloratum-Mangel.

Besonders in der Pubertät wirkt sich Kalium chloratum-Mangel mit Gefühlsschwankungen aus. Die Jugendlichen können unter andauernde Hustenphasen, Hautgrieß sowie unter weißlichen Ausfluss sowohl bei Mädchen als auch bei Jungen leiden.

Kalium chloratum D6, das Salz für eine Entgiftung

Kalium chloratum D6 wird besonders häufig dann verabreicht, wenn sich ein Entzündungszustand im sogenannten zweiten Stadium befindet, d. h. wenn sich die Entzündung manifestiert hat. Dieses Entzündungsstadium äußert sich mit einer hochroten Gewebefärbung. Bei einem Katarrh ist dies die Schleim bildende Phase.

Kalium chloratum D6 hilft bei inneren und äußeren Entzündungen, die mit Fieber verbunden sind, z. B. bei Schleimbeutel-, Mandel-, Mittelohr-, Blasen-, Nieren-, Darm-, Eileiter-, Eierstock-, Gelenk-, Sehnenscheiden- und Zahnfleischentzündungen. Kalium chloratum D6 stärkt sowohl die Haut als auch die Schleimhäute.

Ein Einnahme von Kalium chloratum D6 kann Bronchialbeschwerden, Erkältung der oberen Luftwege, Angina, Asthma, Stockschnupfen, Verbrennungen, Neurodermitis, Magenbrennen sowie Kreislaufschwäche lindern. Alle Erkrankungen, die mit Schwellungen einhergehen, wie z. B. Drüsen- bzw. Lymphknotenschwellungen können mit Kalium chloratum D6 behandelt werden. Kalium chloratum D6 ist das Drüsenbetriebsmittel und wichtig für den Gefühls- und Gemütshaushalt.

Kalium chloratum ist zudem ein wichtiges Entgiftungsmittel z. B. zur Entgiftung nach Operationen. Kalium chloratum D6 kann vor allem chemische Gifte binden, es aktiviert die Nebennieren, wodurch der Entgiftungsvorgang gefördert wird. Viel Wasser trinken begünstig den Entgiftungsprozess mit Kalium chloratum D6. Hoch dosiert kann Kalium chloratum zum tödlichen Gift werden. So wurde Kalium chloratum bei der Umsetzung der Todesstrafe via Giftspritze verwendet. Kalium chloratum ist ebenfalls als Mittel für den Abortus bekannt und natürlich auch als Mordgift in zahlreichen Krimis. Kalium chloratum D6 wirkt z. B. auch gegen Gifte, die man eingeatmet hat. Alleine die Dosis bestimmt, ob ein Mittel ein Gift bzw. ein Heilmittel ist.

Bei Kinderkrankheiten wie Masern, Windpocken, Mumps, Krupphusten wird Kalium chloratum D6 in der Schüßler-Salz-Therapie verwendet. Außerdem kann Kalium chloratum D6 zur Entgiftung nach einer Impfung verabreicht werden.

Bei der Verdauung von Milchprodukten wird viel Kalium chloratum benötigt. Nach starker elektromagnetischer Bestrahlung ist ebenfalls der Bedarf an Kalium chloratum erhöht. Kalium chloratum ist wichtig bei der Bildung von Ptyalin im Speichel, das besonders wichtig für die Verdauung von stark fetthaltigen Nahrungsmitteln ist.

Äußerlich kann Kalium chloratum D6 in Salbenform gegen Besenreißer oder Couperose helfen. Bei chronischen Entzündungsvorgängen sollte Kalium chloratum D6 auch über Jahre hinweg eingenommen werden.

Kalium chloratum, das Salz der Gefühlswelt

Gefühlsbetonte Menschen haben einen großen Verbrauch an Kalium chloratum. Für alle Empfindungen, die als Gefühle beschrieben werden, sind auf der körperlichen Ebene Moleküle des Minerals Kalium chloratum nötig. Alle Gefühlsregungen fußen auf einem Verschleiß von Kalium chloratum. Je nach Beanspruchung des emotionalen Haushaltes wird viel oder wenig Kalium chloratum im Gefühlshaushalt verbraucht. Gefühle sind das Tor zur inneren wie auch zur äußeren Welt. Kalium chloratum ist für die Qualität der gefühlsmäßigen Auseinandersetzung, die ein Mensch mit der Welt durchlebt, zuständig.

Bei einem positiv ausgeglichenem Kalium chloratum-Haushalt lautet das Lebensmotto: „Ich darf meine eigenen Gefühle haben, zu ihnen stehen und sie auch ausdrücken.“ Im negativen Kalium chloratum-Zustand ist das Gefühlsleben stark eingeschränkt bzw. festgefahren. Der Betroffene hat viele Vorurteile, ist verletzend und ungerecht zu den Menschen in seiner Umgebung. Bei einem ausgeglichenen Kalium chloratum-Zustand kann sich das Leben geradezu um 180 Grad zum Positiven wenden. Der Kalium chloratum-blockierte Mensch steht sich selbst und seiner Biografie befremdet gegenüber. Besonders bei Männern ist häufig ein Mangel an Kalium chloratum vorhanden. Kein Wunder also, dass Männer häufiger Probleme haben, ihre Gefühle zu zeigen.

Kalium befindet sich in Vollkornprodukten, Gerste, Sonnenblumenkernen, Linsen, Fleisch, Fisch (besonders Seefisch), Geflügel, Kartoffeln, den meisten Gemüsesorten, Tomaten, Äpfeln, Grapefruits, Zitronen, Trockenfrüchten, Oliven sowie Milchprodukten. Bei einer ausgewogenen Ernährung ist quasi kein Mangel an Kalium möglich. Allerdings kann durch die Einnahme von Medikamenten z. B. von Schlaf- und Beruhigungsmittel u. a. dennoch ein Kalium-Mangel entstehen. Chlor kommt vor allem im Kochsalz vor und kommt somit ebenfalls in fast allen Lebensmitteln vor, die eingelegt, geräuchert bzw. bereits essfertig aufbereitet sind. Kalium chloratum kann allerdings auch bestens gegen Heißhunger helfen.

Text: Heilpraktiker Felix Teske

Kalium chloratum
Bitte bewerte diesen Beitrag!