Skip to main content

Bei Silicea – Mangel brechen Nägel und Haare

Während einer Antlitzanalyse äußert sich Silicea-Mangel in der glänzenden, kleinporigen Gesichtshaut, die wie lackiert, wächsern gelb oder blass wirkt. Die Augen können tief liegen, Krähenfüße und Schlupflider haben. Um die Augenlider kommt es zu leichten Zuckungen. Senkrechte Falten zeigen sich vor den Ohren. Männer haben möglicherweise Geheimratsecken. Bei Silicea-Mangel knistern beim Kämmen die Haare. Die Kopfhaut neigt zur Schuppenbildung und ist ebenso wie auch die Nase trocken. Nägel und Haare können brüchig werden.

Sollte es bei Silicea-Mangel zu Ekzemen mit Hautjucken kommen, können diese schnell schuppig bzw. nässend sein. Bei chronischem Gehörstörungen wie z. B. bei Ohrensausen oder Hörsturz könnte ebenso wie beim Verlust des Geschmacks- und Geruchssinnes ein Silicea-Mangel bestehen. Unangenehm riechender Schweiß, aber auch Schweißhände oder Schweißfüße deuten auf einen Mangel an Kieselsäure.

Letzte Aktualisierung am 29.03.2017 um 19:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Silicea-Mangel lässt Erwachsene leicht unterernährt aussehen. Man neigt zu einem schwachem Bindegewebe. Die vom Silicea-Mangel Betroffenen Kinder sind mager, weinerlich, nervös und in ihrer Entwicklung leicht verzögert, ihr Knochenbau ist schlecht konstituiert. Sie sind licht- und lärmempfindlich. Es bestehen eventuell Angst vor Niederlagen in der Schule, Prüfungsängste, die bei einem langem Silicea-Mangel zu tatsächlichem Scheitern und zu Misserfolg führt.

Silicea D12 ist ein allgemeines Regenerationsmittel

Silicea befindet sich in allen Zellen des menschlichen Körpers, in Haut, Haaren, Nägeln, im Bindegewebe, besonders in Lunge, Herz und Lymphdrüsen. Silicea D12 stärkt innerlich das Bindegewebe, hilft bei Cellulitis und verhindert Schwangerschaftsstreifen, es wirkt gegen blaue Flecken und Blutergüsse. Faltenbildung wird mildert. Haut und Haar werden schön und elastisch. Silicea D12 gibt dem Bindegewebe Festigkeit und Halt und dem Gewebe Widerstandsfähigkeit.

Im Körperinneren besteht die Wirkung von Silicea D12 in einer Vermehrung der weißen Blutkörperchen. Silicea D12 ist das Mittel um Eiter abzustoßen, es heilt bakterielle Entzündungen. Die Zellen des Immunsystems werden gestärkt, daher können die Abwehrkräfte gesteigert werden. Fäulnisprozesse im Darm werden gehemmt.

Silicea D12 wirkt gegen starken Schweißgeruch.

Silicea D12 ist das Salz, das für die Aufnahme von Calcium aus der Nahrung sorgt. Es verbessert das Knochenwachstum und reguliert den Kalziumstoffwechsel. Es hilft gegen Müdigkeit und Erschöpfungszustände, es ist ein gutes Mittel für Menschen, die in geistigen Berufen zu arbeiten.

Silicea-Mangel zwingt zur Anpassung

Sind die Nerven angegriffen deutet dies auf einen Silicea-Mangel hin. „Die Nerven liegen blank.“ Die Betroffenen sind distanzlos, haben ein ausgeprägtes Harmonie-Bedürfnis und fürchten Disharmonie. Man kehrt alle Widersprüche unter den Tisch, muss im Inneren und Äußeren die Welt in Verbindung bringen. Man will die Beziehung zu einem anderen Menschen nicht abreißen lassen; ist bereit, sehr viel zu geben – das eigene Leben. Man lässt das Fremde, den Anderen so nahe ans eigene Leben heran, dass es vom eigenen Leben nicht mehr unterscheidbar ist. Die Bezugsperson steckt quasi als übergeordnete Instanz im eigenen Inneren. Der eigene innere Faden ist abgerissen, indem auf das eigene Innenleben verzichtet wird. Silicea-Mangel kann einen Mensch zu einer hohlen Puppe machen. Es herrscht eine innere Leere. Man redet anderen Menschen nach dem Mund, gibt seinem Gegenüber immer wieder recht, erfüllt ihm jeden Wunsch. Schleimig, unverbindlich, wie festgefrorenes klebt ein Lächeln im Gesicht wie eine Maske. Es fehlt die geistige Stütze und Standhaftigkeit. Silicea-Mangel macht nachgiebig, beeinflussbar, unentschlossen, schwach, verwirrt.

Dieser Mensch ist allzeit bereit, dem anderen jeden Wunsch von den Lippen abzulesen. In der eigenen inneren Welt herrschen Resignation und Selbstverleugnung. Es gibt keine eigenen Wünsche, nur ein einziges Harmoniebestreben. Das Motto lautet: Nur keinen Streit! Extreme Angst vor Spannungen, vor Krisen und Brüchen lässt den an Silicea-Mangel Leidenden fast wie Jesus das ganze Leid der Welt auf seinen Schultern tragen. Er hat keinen Zugang zum eigen Erleben, sondern ist bemüht, sich in einer inneren Akrobatik an fremde Vorstellungen anzupassen. Das belastet alle Nervenfasern, aber er funktioniert, obwohl sein Leben an ihm vorüberläuft, bemüht er sich allem, was ihn irgendwie fordern könnte, aus dem Weg zu gehen.

Silicea D12 wirkt schützend, ordnend und stärkend auf Geist und Seele. Bei einem positiv ausgeglichenem Silicea-Anteil im Körper spürt man das, was einen zum Eigenen ermutigt. Man horcht nach Innen. Man kann seine Talente leben. Man spürt was gut tut, ebenso wie man auch spürt, was nicht in Ordnung ist.

Natürliche Ressourcen von Silicea gibt es in den meisten Getreidesorten sowie in Hirse, Hafer, Spinat, Spargel, Kohl, Kopf- und Feldsalat, Gurken, Erdbeeren und Feigen.

Silicea – Mangel
5 (100%) 1 vote