Skip to main content

Den Stoffwechsel mit HCG Globuli ankurbeln – Erklärung und Fakten

Seit Jahrzehnten sind Wissenschaftler den Ursachen von Übergewicht auf der Spur. In den 1950er Jahren kam A. T. Simeons zu dem Schluss, dass Fettleibigkeit nicht nur mit dem übermäßigen Verzehr von Nahrung zu begründen ist, sondern auch auf eine Fehlfunktion des Gehirns zurückgeführt werden kann.

Der englische Arzt fand bei dieser Gelegenheit auch gleich eine Waffe dafür, den Teil unseres Gehirns, der  Hypothalamus genannt wird zu überlisten. Das Hormon HCG (humanes Choriongonadotropin) befähigt den Körper dazu, mit seinen Fettspeichern anders zu verfahren. Das Gehirn kann also mit Hilfe von HCG quasi umprogrammiert werden, was die Gewichtsabnahme zur Folge hat.

Der findige Mediziner entwickelte die HCG Diät. Damals wurde das Hormon allerdings gespritzt. Nun ist es möglich, besagte Diät durchzuführen und das Hormon bequem und risikofrei in Form von Globuli einzunehmen. Das Hormon selbst wird während der Schwangerschaft produziert, um die Nährstoffversorgung des Ungeborenen sicher zu stellen.

Welche Stoffwechselkur ist die richtige für mich?

Was die Stoffwechselkur von VitalBodyPLUS so einzigartig macht?
Zunächst einmal ist sie völlig alltagstauglich. Jeder kann sie an jedem Ort zu jeder Zeit ausführen.
Auch wenn Sport unterstützend auf den Stoffwechsel wirkt; er ist bei dieser Stoffwechselkur nicht notwendig. Die Produkte dazu bekommen Sie ganz bequem in der Apotheke. Wählen Sie zwischen den Versionen Premium, Mini oder Vegan.
Die Stoffwechselkur von VitalBodyPLUS sieht eine Stabilisierungsphase von 30 Tagen vor. Das bedeutet für Sie: Der Jo-jo-Effekt bleibt aus! Probieren Sie es ganz einfach aus!
Die Produkte sind 100 % Made in Germany.

★★★★★

Die HCG Diät im Einzelnen

Das Prinzip der HCG Diät ist einfach, reicht die Nährstoffversorgung nicht aus, dann greift der Körper auf die Fettzellen zurück und dies lässt Pfunde purzeln.

Die Diät besteht aus zwei Phasen:

  • Diätphase
  • Stabilisierungsphase

Die Diätphase solltest Du mindestes 21 Tage durchhalten. Zu Beginn kommt Freude auf, denn der Einstieg wird Dir mit zwei Ladetagen spielend gelingen. An diesen Tagen darfst Du Dir so richtig den Bauch vollschlagen. Dies soll bewirken, das der Stoffwechsel in den Folgetagen so richtig auf Touren kommt. Es sollen etwa 4.000 Kalorien pro Tag konsumiert werden. Schokoladenkuchen, Pizza oder Fast Food sind eindeutig erwünscht. Zeitgleich beginnst Du mit der Einnahme der HCG Globuli.

Hcg C 30 Gall Globuli 10 g
Homeda Gomeda C 30 Globuli 10 g
HCG C30 Globuli - 10 g - klassische Homöopathie - aus...

Letzte Aktualisierung am 23.11.2017 um 18:23 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Jetzt folgt das blanke Gegenteil, nämlich die Diätphase. Du darfst nun nur noch 500 Kalorien pro Tag zu Dir nehmen. Auch bei den Lebensmitteln gibt es Einschränkungen.

Folgende Lebensmittel sind erlaubt:

  • mageres Fleisch
  • Fisch
  • Gemüse
  • Eier
  • Magerquark
  • Hüttenkäse
  • grüne Äpfel
  • Orangen
  • Grapefruits
  • Erdbeeren

Tabu sind folgende Lebensmittel:

  • Alkohol
  • Butter
  • Milch
  • Zucker

In der anschließenden Stabilisierungsphase geht es darum, das erzielte Gewicht zu halten. Dies kann nur realisiert werden, wenn Du an der Ernährungsumstellung festhältst. Auch bei der Stabilisierungsphase gilt eine Dauer von 21 Tagen als Richtwert.

Wie sind die HCG Globuli einzunehmen?

Zunächst einige Informationen zum Mittel selbst. Du musst für diese Diät keine Hormone nehmen. Globulis sind Arzneimittel, die in einer entsprechenden Potenz vorliegen.

Zwischen den Potenzen gibt es Unterschiede:

  • Niedrigpotenzen: D6 bis D12
  • Mittlere Potenzen: D13 bis D30
  • Hochpotenzen: ab D30 und mit Bezeichnung Q, LM oder C

Bei niedrigen Potenzen lässt sich der Ausgangsstoff in den Globulis stofflich nachweisen. Diese Mittel sind bei akuten Beschwerden auf körperlicher Ebene wirksam. In Mittleren Potenzen ist der eigentliche Stoff bereits kaum noch nachweisbar. HCG Globuli werden in den Hochpotenzen C12, C30 oder C60 eingenommen. Das Hormon kann in dieser Potenzierung als Stoff nicht mehr nachgewiesen werden. Die Anhänger der Naturmedizin gehen davon aus, dass die energetische Information auf geistiger Ebene wirkt.

HCG Globuli sind kleine Zuckerkügelchen, welche die Information des Hormons in sich tragen. Die Einnahme gestaltet sich für Dich völlig problemlos. Du solltest die Globuli nicht schlucken, sondern Dir unter die Zunge legen und dort langsam zergehen lassen. So kann der Stoff über die Mundschleimhaut gut aufgenommen werden. Die Einnahme sollte zeitlich getrennt von anderen Stoffen erfolgen. Warte also etwa eine halbe Stunde nach dem Essen, bzw. nimm die Globuli 30 Minuten vor dem Essen. Um die Wirkung nicht zu beeinträchtigen sollte von Alkohol, von Pfefferminze, Knoblauch oder von Kamille abgesehen werden. Wenn Du unter einer Saccaroseintoleranz leidest, dann solltest Du auf Tropfen ausweichen. Die Tropfen sind eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einzunehmen.

HCG Globuli kritisch betrachtet

Generell ist nichts gegen die Globuli an sich einzuwenden. Mit Nebenwirkungen ist nicht zu rechnen. Im schlimmsten Falle zeigen die Globulis bei Dir keine Wirkung, sie werden aber auch keine Schäden in Deinem Körper anrichten.

Kritiker raten jedoch davon ab, seinem Körper im Rahmen der HCG Diät derart wenig Kalorien zuzuführen. Herkömmliche Diäten erlauben etwa die doppelte Menge. Wenn man bedenkt, dass eine Frau etwa 2.000 Kalorien täglich zu sich nehmen sollte und Männer sogar bis zu 3.000 Kalorien benötigen, dann wird das durch die HCG Diät heraufbeschworene Defizit bereits deutlich. In Studien wurde bewiesen, dass HCG weder das Hungergefühl unterdrückt, noch aktiv Fett abbaut. HCG ist als Proteo-Hormon mit der ihm zugedachten Rolle überfordert, denn diese Hormone müssen, um zu wirken, gespritzt werden. Das beste Beispiel hierfür ist Insulin.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, HCG Globuli können bedenkenlos eingenommen werden. Die geringe Kalorienzufuhr während der Diät dürfte dem Stoffwechsel auf Dauer eher weniger bekommen. Da jeder Körper anders reagiert, solltest Du Dich und Deinen Körper gut beobachten und wenn Du Herzrhythmusstörungen oder andre Nebenwirkungen feststellt, die Diät sofort beenden.

Den Stoffwechsel mit HCG Globuli ankurbeln – Erklärung und Fakten
3.7 (74.09%) 44 votes

Ähnliche Beiträge